München ist die Stadt der Symbole. Frauendom, Breze, Lederhose oder Weißwursttopf – es gibt eine Vielzahl von Bauwerken oder Gegenständen, die man mit der bayerischen Landeshauptstadt in Verbindung bringt. Die nachfolgenden Beiträge erläutern, welche Symbole eng mit der Stadt verknüpft sind und warum das so ist. Die Armbänder von Munich Jewels sind mit einzigartigen Motiven versehen und in Süddeutschland gefertigt.

München Symbole sind ein Stück Heimatgefühl

Einheimische tragen Munich Jewels als ganz persönlichen Glücksbringer oder als ein Stück Heimat in der Ferne. Denn die niedlichen Symbole helfen auch ein bisschen gegen Heimweh. Für Besucher ist es ein schöne Erinnerung an den Aufenthalt in der Millionenstadt.



Frauendom – ultimatives München-Symbol

Frauendom – ultimatives München-Symbol

Der Frauendom liegt im Herzen Münchens, nicht weit vom Marienplatz entfernt. Er ist das bekannteste Wahrzeichen der Stadt und seit 1821 die Kathedralkirche des Bischofs von München und Freising. Sie kam durch ihre Schutzherrin, die Gottesmutter Maria, zu ihrem Namen....
Weißwursttopf wärmt die Stadtspezialität

Weißwursttopf wärmt die Stadtspezialität

Die Weißwurst ist eine der bekanntesten Spezialitäten Münchens. Man isst sie gerne vormittags mit süßem Senf und einer knusprigen Breze. In den Münchner Gaststätten serviert man Weißwürste in einem Porzellantopf, der mit heißem Wasser gefüllt ist und sie warmhält. So...
Riesenrad – Wahrzeichen der Wiesn

Riesenrad – Wahrzeichen der Wiesn

Alljährlich thront während der Oktoberfestzeit das eindrucksvolle Riesenrad über der Theresienwiese in München. Die großen Gondeln bieten nicht nur einen spektakulären Blick auf die Stadt, sondern viele verliebte Pärchen haben sich dort auch zum ersten Mal geküsst....
Quetschn – Akkordeon auf Münchnerisch

Quetschn – Akkordeon auf Münchnerisch

Das Akkordeon gehört in München traditionell zur bayerischen Volksmusik. Einheimische nennen es auch Quetschn oder Ziehharmonika. Das Instrument ist in München zu vielen Gelegenheiten zu hören und gilt als Symbol der Stadt. Die Quetschn ist ein Handzuginstrument. Es...
Monopteros – Symbol der Toleranz

Monopteros – Symbol der Toleranz

Der Monopteros ist ein Rundtempel im Englischen Garten. In den 1960er Jahren war er Treffpunkt der Hippies und FKK-Fans und ein Symbol für Münchens Toleranz und Weltoffenheit. Neben dem Chinesischen Turm gehört der Monopteros zu den Wahrzeichen des Englischen Gartens....
Maßkrug gehört zur Bierhauptstadt

Maßkrug gehört zur Bierhauptstadt

München gilt als Heimat des Maßkrugs und des Bieres. Seit Gründung der Stadt im Jahr 1158 wird hier schon gebraut. Nirgendwo sonst gibt es so viele Brauereien, Bierfeste und Biergärten. Der Maßkrug ist deshalb ein München-Symbol. Augustiner als älteste Brauerei Seit...
Lederhose – Must-have der Münchner

Lederhose – Must-have der Münchner

Die Lederhose gehört in München zum Straßenbild und ist ein Symbol der Stadt. Groß und Klein trägt sie nicht nur zur Wiesnzeit, sondern auch im Biergarten oder zu festlichen Gelegenheiten. Ursprünglich entstanden ist die Lederhose Ende des 18. Jahrhunderts als...
Hirsch – majestätisch und urig zugleich

Hirsch – majestätisch und urig zugleich

Der Hirsch ist das größte heimische Säugetier Bayerns und der König der Wälder. Rund 30.000 Tiere sind heute im Freistaat zu finden. Ausgewiesene Rotwildgebiete sollen den Erhalt des Bestandes sichern. Im Mittelalter litten die Bauern unter den Schäden, die die...
Edelweiß – Königin der Alpen

Edelweiß – Königin der Alpen

Das Edelweiß (lat. Leontopodium) ist eine sehr bekannte und begehrte Blume der Alpen. In München gibt es seit Ende des 19. Jahrhunderts Waren aller Art, die damit versehen sind. Die bayerischste aller Blumen ist ein Symbol der Stadt. Wollig mit vielen Blütenkörben In...
Dirndl – ehemalige Dienstbotentracht

Dirndl – ehemalige Dienstbotentracht

Das Dirndl wird in München zum Oktoberfest, in Gaststätten oder zu festlichen Anlässen getragen und gilt als ein Symbol der Stadt. Der Begriff ist eine Verkleinerung des bayerischen Wortes Dirn und heißt Mädchen. Auch Mägde wurden in Bayern so genannt. Und das Kleid,...
Chinaturm – hölzernes Wahrzeichen

Chinaturm – hölzernes Wahrzeichen

Der Chinesische Turm ist eine Pagode, die sich im 375 Hektar großen Englischen Garten in München befindet. Sie besteht aus Holz, ist 25 Meter hoch und hat fünf Etagen, die nach oben hin immer schmaler werden. Die einzelnen Stockwerke sind mit schindelgedeckten Dächern...
Herz – Symbol aus Lebkuchen

Herz – Symbol aus Lebkuchen

Das Herz aus Lebkuchen ist in München nicht nur während der Wiesn, sondern auf allen Volksfesten und Weihnachtsmärkten zu finden. Und eigentlich kann man Lebkuchenherzen das ganze Jahr über in der Stadt kaufen. Man verwendet sie als Mitbringsel, Liebeserklärung oder...
Breze – knusprige Münchner Spezialität

Breze – knusprige Münchner Spezialität

Was wäre München ohne Breze? Man isst sie zum Frühstück, zu Weißwürsten oder zum Leberkäse. Schon die Kleinsten knabbern gerne mit ihren ersten Zähnchen daran. Erfunden wurde die Breze per Zufall Die Breze ist ein herzhaftes Gebäck mit einer außergewöhnlich...
Zamperl, der knuddelige Vierbeiner

Zamperl, der knuddelige Vierbeiner

Als Zamperl werden in München traditionell kleine Hunde bezeichnet. Der Begriff leitet sich von ital. „zampa“ = Pfote ab. Aber Zamperl nennt man auch andere kleinwüchsige Hunderassen, Mischlinge oder ganz allgemein Hundewelpen. Sie sind nicht nur treue...