fbpx

Riesenrad

Zeigt alle 2 Ergebnisse

Das Riesenrad thront während der Oktoberfestzeit über der Theresienwiese in München. Es ist nicht nur Wahrzeichen der Wiesn, sondern auch ein Symbol für die Stadt. 1893 erfand der amerikanische Ingenieur George Washington Gale Ferris das Riesenrad. Er präsentierte es erstmalig zur Weltausstellung in Chicago. Das heutige Rad auf dem Okotberfest wurde 1979 zum ersten Mal aufgestellt. Es gehört der Familie Willenborg und ist mit einer Höhe von 50 Metern eines der beliebtesten Fotomotive. Doch ab 2019 bekommt München noch ein weiteres Wahrzeichen. Das Riesenrad Hi Sky München soll dann ganzjährig im Werksviertel am Ostbahnhof stehen. Es ist mit 80 Metern das größte transportable Rad der Welt.

Bei Munich Jewels gibt es das Riesenrad als handgeknüpftes Armband Feingold plattiert oder rhodiniert.