Armband Kolosseum vergoldet

 59,90

Lieferzeit 1 - 3 Werktage

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 12031 Kategorien: , , Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Details

  • Maße
    Armbandlänge: 13 – 23 cm  Handgelenksumfang – one size (verstellbar)
    Kolosseum: 20 x 11 mm
  • Material
    Kolosseum – Feingold plattiert, 100 % nickelfrei

Armband Kolosseum vergoldet – das Kolosseum ist das Nationalsymbol Italiens und die meistbesuchte Sehenswürdigkeit in Rom. Es ist ellipsenförmig und hatte eine Länge von 188 Metern und eine Breite von 156 Metern.

Benannt nach einer riesigen Statue

Titus Flavius Vespasianus, der Nachfolger Kaiser Neros, ließ das Kolosseum zwischen 72 und 80 nach Christus erbauen. Obwohl es im römischen Reich sehr viele Amphitheater gab, war es von allen das größte. Aber seinen Namen bekam das Kolosseum nicht wegen der gigantischen Ausmaße, sondern durch eine riesige Bronzefigur, die Nero von sich anfertigen ließ und in seinem Palast aufstellte.

Eine Arena zur Belustigung des Volkes

Das Bauwerk war Austragungsort grausamer Veranstaltungen, wie Tierhetzen und Gladiatorenkämpfe. Sie sollten das Volk belustigen, das kostenfrei das Spektakel besuchen konnte. Sogar Seeschlachten wurden im Kolosseum nachgestellt, indem man die Arena mit Wasser flutete. Über 80 Eingänge konnten rund 50.000 Personen darin Platz finden.

Wie das Kolosseum zerstört wurde

Als Kampfarena wurde das Kolosseum mehrere hundert Jahre lang genutzt. ANschließend wurde es zeitweise bewohnt und im Mittelalter als Steinbruch benutzt, um aus dem Travertin der Fassade Häuser zu bauen. Deshalb ist auch nur noch der nördliche Teil vollständig erhalten. Erst Papst Benedikt XiV. sorgte dafür, dass der Zerstörung Einhalt geboten wurde. Er machte daraus eine Märtyrerstätte, da er irrtümlich glaubte, dass dort viele Christen getötet worden seien.

Zusätzliche Information

Armbandfarbe

Apricot, Creme, Dunkelblau, Feuerrot, Gelb, Grau, Himbeerrot, Lodengrün, Mauve, Pink, Schwarz, Silber, Taupe, Türkis, Violett, Weiß