Armband Lederhose vergoldet

 59,90

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 12009 Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Details

  • Maße
    Armbandlänge: 13 – 23 cm  Handgelenksumfang – one size (verstellbar)
    Lederhose: 14 x 15 mm
  • Material
    Lederhose – Feingold plattiert, 100 % nickelfrei

Armband Tracht – die Lederhose ist ein Symbol Münchens. Man trägt sie nicht nur zum Oktoberfest, sondern zu allen möglichen Anlässen. Ursprünglich gehörte die Lederhose zur Arbeitskleidung der Bauern und man stellte sie aus Ziegenleder her. Wildtiere durfte nämlich nur der Adel jagen und so war es damals unmöglich, an das heute verwendete Hirschleder zu gelangen. Ende des 19. Jahrhunderts trug man lieber lange Beinkleider aus Stoff und die Lederhose verschwand nahezu.

Armband Tracht – Lehrer gründete den ersten Trachtenverein

Das ärgerte einen Dorflehrer aus Bayrischzell. Joseph Vogl wollte die Lederhose unbedingt erhalten und gründete mit einigen Freunden den ersten Trachtenverein. Anschließend beauftragten sie einen Säcklermeister im nahen Miesbach, ihnen kurze Hosen zu nähen. Das war den Kirchenoberen ein Dorn im Auge. Sie hielten die Lederhose für Teil des Sittenverfalls und wollten sie ganz verbieten. Das gelang aber nicht, weil der Adel die Krachlederne selbst gerne zur Jagd trug. Nach und nach entstanden immer mehr Trachtenvereine. Und die Lederhose war fester Bestandteil der bayerischen Lebensart.

Hochwertige Exemplare werden aus Hirschleder genäht und von Hand bestickt. Sie sind sehr teuer, aber man trägt sie auch ein Leben lang. Dass die Lederhose mit der Zeit speckig aussieht und Flecken bekommt, ist gewollt. Denn sie soll individuell, nicht makellos sein und Geschichten erzählen.

Zusätzliche Information

Armbandfarbe

Apricot, Creme, Dunkelblau, Feuerrot, Gelb, Grau, Himbeerrot, Lodengrün, Mauve, Pink, Schwarz, Silber, Taupe, Türkis, Violett, Weiß