Armband Riesenrad vergoldet

 59,90

Lieferzeit 1 - 3 Werktage

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 12000 Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Details

  • Maße
    Armbandlänge: 13 – 23 cm  Handgelenksumfang – one size (verstellbar)
    Riesenrad: 14 x 16 mm
  • Material
    Riesenrad – Feingold plattiert, 100 % nickelfrei

Während der Oktoberfestzeit steht auf der Theresienwiese das eindrucksvolle Willenborg Riesenrad. Es ist das Wahrzeichen der Wiesn und ein Symbol der Stadt München. Viele Verliebte haben sich dort zum ersten Mal geküsst.

Zur Weltausstellung erfunden

Schon im 18. Jahrhundert gab es sogenannte Russenräder, die als Vorgänger der Volksfestattraktion gelten. Das Riesenrad selbst hat der Amerikaner George Washington Gale Ferris erfunden. 1893 konstruierte er es für die Weltausstellung in Chicago. Das erste Riesenrad in Europa wurde zwei Jahre später, also 1895 in London aufgestellt. 1897 baute man in Wien ein Rad zum Thronjubiläum des damaligen Kaisers. Das Münchner Riesenrad gibt es seit 1979. Es wird nur zur Wiesn aufgestellt, ist 50 Meter hoch und hat 32 Gondeln. 192 Fahrgäste können die atemberaubende Aussicht gleichzeitig genießen. Das Riesenrad ist  eines der beliebtesten Fotomotive auf dem Oktoberfest.

Das größte Riesenrad Europas steht ganzjährig in London und zwar direkt an der Themse. 3,5 Millionen Besucher bewundern es jährlich. In Staten Island in New York wurde das New York Wheel aufgestellt, das bald eröffnet werden soll und dann mit 192 Metern das dritthöchste der Welt sein wird. Höhere gibt es nur noch in Dubai und Peking. Doch beide Riesenräder befinden sich derzeit noch im Bau.

Ein neues Wahrzeichen für München

Und 2019 gibt es in München ein neues Wahrzeichen. Dann wird das Wheel of Munich im Werksviertel am Ostbahnhof stehen, mit 80 Metern das größte transportable Riesenrad der Welt.

 

Zusätzliche Information

Armbandfarbe

Apricot, Creme, Dunkelblau, Feuerrot, Gelb, Grau, Himbeerrot, Lodengrün, Mauve, Pink, Schwarz, Silber, Taupe, Türkis, Violett, Weiß